Kältetote im Winter 2014/2015

Mindestens sieben Wohnungslose bislang erfroren

bank 200pxNach Kenntnis der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW), dem bundesweiten Dachverband der Wohnungslosenhilfe in Deutschland, sind im Winter 2014/2015 bisher mindestens sieben wohnungslose Menschen erfroren. Damit sind laut  BAGW seit 1991 mindestens 290 Wohnungslose unter Kälteeinwirkung verstorben. Sie erfroren im Freien, unter Brücken, auf Parkbänken, in Hauseingängen, in Abrisshäusern, in scheinbar sicheren Gartenlauben und sonstigen Unterständen. » Pressemitteilung der BAGW vom 3. März 2015 lesen link externer rot