banner stolperstein

 

Buch "Wohin bringt ihr uns"?

Euthanasie-Gedenken vor Ort

 

cover schildmann2011

Johannes Schildmann (Hrsg.):

"Wohin bringt ihr uns"?
Euthanasie-Gedenken vor Ort
Bottroper Veranstaltungen gegen das Vergessen

Luther-Verlag | Bielefeld | 2011
216 Seiten | 46 farbige Abbildungen und Tafeln

broschiert | ISBN 978-3-7858-0602-9

 

 

 

Inhalt

»Wohin bringt ihr uns?« Das war die angstvolle Frage derer, die in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur als Menschen mit Behinderungen und Erkrankungen als »lebensunwertes Leben« abgestempelt und unter der
menschenverachtenden Devise »Euthanasie« ermordet wurden. Lange sind diese Verbrechen verdrängt und die Opfer vergessen worden. Bis heute fehlt weitgehend eine konkrete namentliche Gedenk- und Erinnerungskultur für die »Euthanasie«-Opfer in ihren Heimatorten.
Die Bottroper »Veranstaltungen gegen das Vergessen« haben erstmalig der Opfer der Euthanasie in ihrer Heimatstadt durch namentliche Nennung und die Verlegung von »Stolpersteinen« gedacht. Vorträge, Schulprojekte, Filmvorführung, »Euthanasie«-Ausstellung, ökumenischer Gottesdienst, Podiumsdiskussion und Interviews mit Angehörigen von »Euthanasieopfern« komplettierten die Veranstaltungsreihe.
Dieser Band dokumentiert die Veranstaltungen und Interviews – ein exemplarischer Beitrag zum Aufbau einer Erinnerungs- und Gedächtniskultur vor Ort für die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation.


 

Leseprobe

 

Das Buch "Wohin bringt ihr uns?" im Luther-Verlag

 

Presse

logo waz mini WAZ Bottrop vom 20. Dezember 2011
Erinnerungen zum Nachlesen link-externer-rot