ESB fordert bezahlbares Sozialticket

Sozialausschuss gibt grünes Licht für 30-Euro-Ticket des VRR

030807gf5235 200px

Am 21. September 2011 gab der Sozialausschuss grünes Licht für das sogenannte VRR-Sozialticket. Am 4. Oktober entscheidet der Rat endgültig darüber. Das Bottroper Netzwerk gegen Armut, in dem sich die ESB engagiert, hält das 30-Euro-Ticket ebenso wie Sozialticketinitiativen, Gewerkschaften und Sozialverbände für zu teuer. Sie fordern ein Sozialticket, das seinen Namen verdient, zum Preis von 15 Euro. Nur so viel ist im Hartz-IV-Regelbedarf für den öffentlichen Nahverkehr vorgesehen.

  • WAZ-Artikel "Grünes Licht für das Sozialticket" vom 22. September 2011 lesen link-externer-rot
  • Pressemitteilung des Bottroper Netzwerks gegen Armut und soziale Ausgrenzung zur Einführung des 30-Euro-Tickets des VRR vom 19. September 2011 link-interner-rot