Bottrop braucht ein bezahlbares Sozialticket

Wohnungslose und Arme haben ein Recht auf Mobilität

030807gf5235 200pxNach monatelanger Hängepartie einigten sich Politik und Verkehrsbetriebe im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) darauf, ein "Sozialticket" einzuführen. Das Ticket soll es ab 1. November 2011 im VRR-Gebiet für 29,90 Euro geben. Es basiert auf dem Ticket 1000 der Preisstufe A. Als "Pilotprojekt" soll es zunächst nur bis Ende 2012 laufen. Sozialticketinitiativen, DGB und Sozialverbände halten es für zu teuer und fordern einen Preis von 15 Euro. Nur so viel ist im Hartz-IV-Regelbedarf für den öffentlichen Nahverkehr vorgesehen. Sie kritisieren es als "Mogelpackung", denn einzelne Städte und Kreise können aus dem Projekt aussteigen. Die ESB erwartet von der Politik, dass ein Sozialticket entsprechend der Beschlusslage des Rats der Stadt in Bottrop eingeführt wird. » mehr link-interner-rot

  • VRR-Pressemitteilung "Sozialticket im VRR kommt zum November" vom 19. Juli 2011 link-externer-rot
  • icon neu Flugblatt "15 Euro – mehr ist nicht drin!" der Sozialticketinitiativen in NRW vom September 2011 » icon pdf [PDF, 0.3 MB]