Debatte um Treffpunkt am Berliner Platz

Betroffene schildern ihre Sicht

20100906gf1733 136px

Seit einigen Tagen berichtet die Bottroper Presse über die Inititiative einiger Gewerbetreibender auf dem Berliner Platz. Sie fordern, dass die Menschen, die den Ort als Treffpunkt nutzen, vertrieben werden. Nach Auffassung der ESB löst die Verdrängung der "Szene" keine Probleme. Die Menschen werden stigmatisiert und der Treffpunkt verschiebt sich lediglich in einen anderen innerstädtischen Bezirk. Im Herbst 2010 war die ESB mit dem Fotoprojekt "Mittendrin und doch am Rande" auf dem Berliner Platz, um Vorurteile und Ängste gegenüber den Menschen abbauen, die sich täglich auf dem Berliner Platz aufhalten. Am 12. Juli 2011 war die WAZ vor Ort und bat die Menschen auf dem Berliner Platz um ihre Sicht der Dinge. » WAZ-Artikel lesen link-externer-rot