banner_martingospelsingers

 

Ihre Spendenaktion

Wir sagen Danke!

Immer wieder engagieren sich SpenderInnen für Menschen in Wohnungsnot in Bottrop, indem sie tolle Spendenaktionen organisieren. Hier stellen wir aus der Vielzahl gelungener Aktionen stellvertretend eine kleine Auswahl vor. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen UnterstützerInnen - natürlich auch bei all denjenigen, die auf dieser Seite nicht erwähnt sind.

 

Benefizkonzert der Guitar Buddies für die Suppenküche

DSC_5681_200pxAm 2. Oktober 2010 erspielten die Guitar Buddies in der Kulturkneipe Passmanns rund 1.500 Euro für die Suppenküche Kolüsch. Die Guitar Buddies sind ein deutschlandweites Projekt befreundeter Gitarristen, die sich in wechselnden Besetzungen zu besonderen Anlässen zusammenfinden. Passmanns-Chef Reimbern von Wedel-Parlow konnte Julia Urban, Jürgen Geppert, André Urban, Manni Miketta, Norbert Czechaczek und Jürgen Pluta für das großartige Kolüsch-Benefizkonzert gewinnen. Das Publikum war begeistert. » WAZ-Artikel "Ein Konzert für die Suppenküche" vom 5. Oktober 2010 lesen » icon_pdf [PDF, 52 KB]

 

RWW-Belegschaft unterstützt Suppenküche Kolüsch

Spende-RWW-Betriebsfest-200pxDas Betriebsfest 2010 der RWW Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft war ein schöner Erfolg: nicht nur für Geschäftsführung und Belegschaft der RWW, sondern auch für die Suppenküche Kolüsch. Denn neben dem Unterhaltungsprogramm fand eine große Tombola mit vielen attraktiven Preisen statt. Der Erlös in Höhe von 1.660 Euro fließt der ESB zu. Die Spende kam zur rechten Zeit: Die ESB konnte davon unter anderem eine neue Großkaffeemaschine für die Suppenküche Kolüsch kaufen. Die alte Kaffeemaschine stammte noch aus den Anfangsjahren der Suppenküche und musste dringend ausgewechselt werden.

 

Kolüsch-Gäste in Kulturkneipe Pasmanns eingeladen

DSC_1031_200pxIm Februar 2009 hatte die Kulturkneipe Passmanns die Kolüsch-Gäste zum Essen eingeladen - aus einer Notlage heraus. Denn das eigentliche Domizil der Suppenküche war durch eine andere Veranstaltung belegt. Die Suppenküche hätte an diesem Tag geschlossen bleiben müssen. Das wollte Pasmanns-Betreiber Reimbern von Wedel-Parlow verhindern und lud das Bottroper „Restaurant der Herzen" in sein Lokal in der Kirchhellener Straße 57 ein. Auch 2010 konnten sich die Gäste der Suppenküche wieder auf dieses besondere Ereignis freuen. » WAZ-Artikel über die Einladung lesen » icon_pdf [PDF, 50 KB]

 

Benefizauktion beim Tatort-Dinner

logo_tatortdinner"Mörderische Auktion" lautete der Titel der Krimi-Veranstaltung mit Vier-Gänge-Menü, bei dem sechs SchauspielerInnen Gänsehaut im Stil von Edgar Wallace servieren. Kern des Stücks bildet die Versteigerung des Vermögens der Lady Lesli von Cornwall. Auch die Gäste der Dinner-Show im Forsthaus Specht konnten etwas ersteigern. Bei den Auktionen an mehreren Aufführungsterminen kamen so knapp 1.000 Euro zusammen. Dieses Geld geht an Menschen in Wohnungsnot in Bottrop.

 

Rocken für einen guten Zweck

Pluta-ConneXion200pxAnfang Januar 2010 spielten der Musiker Jürgen Pluta und seine Band "Pluta ConneXion" in der zum bersten gefüllten Gaststätte Hürter Blues, Beat und Rock der 1960er und 1970er Jahre. Die Gruppe hatte sich nur für dieses eine Konzert gegründet. Frontmann Jürgen Pluta löste damit ein altes Versprechen ein, das er dem Inhaber der Gaststätte gegeben hatte. Die Hälfte des Eintrittspreises spendeten sie an Kolüsch.

 

Beckmann spielt Cello

beckmann_200pxThomas Beckmann machte auf seiner Benefiztournee 2010 Station in Bottrop. Am 27. Februar 2010 spielte der weltbekannte Cellist in der Evangelischen Martinskirche zugunsten der Wohnungslosenarbeit der ESB. Beckmann wurde auf das Schicksal der Wohnungslosen aufmerksam, als im strengen Winter 1993 zwei Obdachlose in seinem Stadtteil erfroren. Noch im selben Jahr startete der bekannte Cellist sein Hilfsprojekt "Gemeinsam gegen Kälte" für Menschen ohne Wohnung. Seitdem hat er über zwei Millionen Euro für Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe gesammelt.

 

Porto mit Herz: Briefmarken für einen guten Zweck

Grosse-Wilde_Spende_Koluesch_200x134Ria Große-Wilde, ehemalige Dekanatsvorsitzende der Caritas und eifrige Verkäuferin von Wohlfahrtsmarken, unterstützt im Dezember 2007 die Suppenküche Kolüsch mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. Über 30 Jahren lang hat die liebevoll auch "Caritas-Ria" genannte Dame gemeinsame mit ihrer Schwester das "Porto mit Herz" verkauft. Zwischen zweieinhalb und drei Millionen Briefmarken hat sie verkauft. Über 400.000 Euro kamen so über die Jahre zusammen. » WAZ-Artikel lesen » icon_pdf [PDF, 16 KB]