Dienstag, den 30. September 2014 um 10:05 Uhr

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“

Neues ESB-Projekt: Gut ernähren und gemeinsam kochen

gartenprojekt 200pxEinkaufen, Kochen und Ernährungsberatung für Menschen in schwierigen sozialen Lebenslagen - mit diesem neuen Angebot ab dem 1. Oktober 2014 möchte die ESB einen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten. Wir wollen Interesse an „guten“ Lebensmitteln, gesunder Ernährung und gemeinsamen Kochen wecken. » mehr über das Projekt

  • logo waz mini-Artikel „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ vom 29. Oktober 2014 lesen link-externer-rot
 

Freitag, den 01. August 2014 um 08:53 Uhr

25 Jahre Sozialarbeiterin bei der ESB

Claudia Kretschmer im WAZ-Porträt

claudia.kretschmer 200pxClaudia Kretschmer begann vor 25 Jahren ihre Arbeit bei der ESB. Im WAZ-Porträt blickt die Sozialarbeiterin zurück: Damals seien es „Durchwanderer“ gewesen, die in die Anlaufstelle kamen, heute seien die Probleme der ratsuchenden Menschen komplexer. » weiterlesen im WAZ-Porträt "Sozialarbeiterin aus Leidenschaft" vom 1. August 2014 link-externer-rot

   

Freitag, den 11. Juli 2014 um 00:00 Uhr

Sozialticket wird schlechter und teurer

Verkehrsverbung beschließt Tariferhöhung

oepnv 200pxDer Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) erhöht die Tarife zum 1. Januar 2015. Sie steigen um durchschnittlich 3,8 Prozent. Der Verwaltungsrat hat dies mit höheren Personalkosten und der EEG-Umlage begründet. Auch das "Sozialticket" wird vom nächsten Jahr an einen Euro mehr kosten – dann also 30,90 Euro. Zugleich fällt die Möglichkeit weg, abends oder am Wochenende eine weitere Person auf dem Ticket mitzunehmen.

   

Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 21:23 Uhr

Bundesfreiwilligendienst in der ESB

Oskar Hautkappe im WAZ-Porträt

Bufdi Oskar 200pxOskar Hautkappe ist mit seinen 19 Jahren noch ein sehr junger Mann. Der Blick auf das Leben mit all seinen Überraschungen ist für Jugendliche dieses Alters noch vergleichsweise klar. Doch Oskar Hautkappe hat trotz seines jungen Alters bereits auch Schattierungen des Lebens wahrgenommen, die selbst viele Erwachsene nicht kennen. Der junge Bottroper ist seit knapp einem Jahr „Bufdi" (Bundesfreiwilligendienst) bei der Evangelischen Sozialberatung. » WAZ-Artikel "Bottroper hat die Bufdi-Zeit bei der Berufswahl geholfen" vom 29. Mai 2014 lesen link-externer-rot

   

Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 06:26 Uhr

20.000 Wohnungslose in NRW

Sozialministerium legt Wohnungslosenstatistik 2013 vor

wohnungslos200pxMitte 2013 gab es knapp 20.000 Wohnungslose in Nordrhein-Westfalen. Davon waren 11.000 von den Kommunen ordnungsrechtlich untergebracht - zumeist in Obdachlosenunterkünften. Weitere 9.000 Wohnungslose waren von freien Trägern der Wohnungslosenhilfe untergebracht oder zumindest den Fachberatungsstellen als wohnungslos bekannt.

   

Seite 11 von 37