Freitag, den 13. März 2015 um 08:29 Uhr

Letzte Essenausgabe

Kolüsch beendet Winter-Saison 2014/2015

 MG 0852 200px

Am Freitag (13. März 2015) beendet Kolüsch die diesjährige Wintersaison. Seit Mitte Dezember hat die ESB im ehemaligen Barbaraheim täglich über achtzig warme Mahlzeiten im „Bottroper Restaurant der Herzen“ an Wohnungslose und Arme ausgegeben. Das ehrenamtliche Team aus acht ehemals Wohnungslosen hat drei Monate lang vollen Einsatz geleistet.
Die diesjährige Kolüsch-Saison wurde finanziell unterstützt durch die Stadt Bottrop, Unternehmen, Gastwirte, Bäckereien, Kirchengruppen, Initiativen sowie zahlreiche Privatpersonen. Wir danken allen engagierten SpenderInnen und insbesondere der VINCI-Stiftung, die uns in diesem Jahr großzügig unterstützt hat. Ohne diese Unterstützung wäre das Bottroper 'Restaurant der Herzen' nicht möglich und die Stadt um ein notwendiges soziales Angebot ärmer. » WAZ-Artikel "Kolüsch beendet Saison" vom 14. März 2015 lesen » icon pdf [PDF, 200 KB]

 

Samstag, den 07. März 2015 um 10:06 Uhr

Kältetote im Winter 2014/2015

Mindestens sieben Wohnungslose bislang erfroren

bank 200pxNach Kenntnis der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW), dem bundesweiten Dachverband der Wohnungslosenhilfe in Deutschland, sind im Winter 2014/2015 bisher mindestens sieben wohnungslose Menschen erfroren. Damit sind laut  BAGW seit 1991 mindestens 290 Wohnungslose unter Kälteeinwirkung verstorben. Sie erfroren im Freien, unter Brücken, auf Parkbänken, in Hauseingängen, in Abrisshäusern, in scheinbar sicheren Gartenlauben und sonstigen Unterständen. » Pressemitteilung der BAGW vom 3. März 2015 lesen link externer rot

   

Freitag, den 20. Februar 2015 um 08:57 Uhr

Armut nimmt in NRW rasant zu

Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

wohnungslosigkeit200pxIn NRW nimmt die Zahl der Menschen, die in Armut leben, rasant zu. Nach Zahlen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes gelten 17,1 Prozent der NRW-BürgerInnen als arm. Als arm gelten Menschen, die von weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens leben müssen. Das sind für einen Singlehaushalt 892 Euro und für eine vierköpfige Familie 1.873 Euro. Im Ruhrgebiet ist die Armutsquote schon seit vielen Jahren überdurchschnittlich hoch. In Bottrop etwa gelten 21,1 Prozent der Menschen als arm - Tendenz stark steigend.

   

Freitag, den 06. Februar 2015 um 14:39 Uhr

Kolüsch meets Kulturkneipe

Bottroper Restaurant der Herzen zu Gast bei Passmanns

Koluesch bei Passmanns 200pxDie Kolüsch-Gäste sind am Dienstag, den 10. Februar 2015, von Reimbern von Wedel-Parlow in seine Kulturkneipe Passmanns in der Kirchhellener Straße eingeladen. Dies hat inzwischen Tradition. Das eigentliche Domizil des „Bottroper Restaurants der Herzen“ am Unterberg in Bottrop-Lehmkuhle ist an diesem Tag aufgrund einer Karnevalsveranstaltung belegt und steht daher nicht als Restaurant zur Verfügung.

   

Mittwoch, den 04. Februar 2015 um 18:55 Uhr

Haftpakete abgeschafft

ESB bedauert gesetzliche Neuregelung

20100226gf3957 200pxDie ESB versendet seit Jahren Lebensmittelpakete zu besonderen Anlässen an wohnungslose Menschen in Haft. Aufgrund einer Änderung des Strafvollzugsgesetzes NRW im Januar 2015 dürfen Inhaftierte keine Lebensmittelpakete mehr empfangen. Nahrungs- und Genussmittel müssen sie von nun an in den überteuerten Einkaufsmöglichkeiten der Haftanstalten käuflich erwerben. Wir bedauern dieses Gesetzesänderung, da die Haftpakte uns in der Vergangenheit ermöglichten, den Inhaftierten eine "süße" Freude im tristen Gefängnisalltag zu bereiten. 

   

Seite 9 von 37