Sonntag, den 24. Januar 2016 um 10:20 Uhr

Kochprojekt

Buch erschienen

Buch zum Kochprojekt Titel 170pxDie ESB bot ein deutschlandweit beispielloses und außergewöhnliches Projekt an: einen Koch- und Ernährungskurs für ehemals obdachlose Menschen und für BottroperInnen, die nur über sehr wenig Geld verfügen. Sechs Monate lang haben sie sich regelmäßig im Martinszentrum getroffen, zusammen eingekauft, geschnippelt, gebrutzelt und gespeist, viel Geschirr gespült und letztlich engagiert und erfolgreich beim Koch-Wettbewerb der WAZ mitgemacht. Sie haben viel gelacht - und sich mitunter auch zusammen raufen müssen. Jetzt ist ein Buch über das Kochprojekt der ESB erschienen.

  • WAZ-Artikel "Buch folgt dem Kochprojekt" vom 23. März 2016 lesen link externer rot
 

Freitag, den 11. März 2016 um 11:07 Uhr

Saisonende

Kolüsch beendet Essenausgabe

 MG 2904 200px Am Freitag, den 11. März 2016, endet die Winter-Saison von Kolüsch. Seit dem 8. Dezember 2015 hat die ESB im ehemaligen Barbaraheim am Unterberg täglich rund achtzig warme Mahlzeiten im „Bottroper Restaurant der Herzen“ an Wohnungslose und Arme ausgegeben und soziale Hilfen angeboten. Wir danken allen engagierten UnterstützerInnen und SpenderInnen. Ohne sie wäre das Bottroper 'Restaurant der Herzen' nicht möglich und unsere Stadt um ein notwendiges soziales Angebot ärmer. » WAZ-Artikel „Kolüsch packt die Teller ein“ vom 12. März 2016 lesen link externer rot

   

Mittwoch, den 02. März 2016 um 00:00 Uhr

Benefizkonzert

Cellist Thomas Beckmann in Bottrop

beckmann 200px

 

Am 9. März 2016 macht der Cellist Thomas Beckmann auf seiner Benefiztournee "Gemeinsam gegen Kälte" Station in der Bottroper Martinskirche. Die Martin-Gospel-Singers werden den Abend nach einem Grußwort von Schirmherr Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, musikalisch eröffnen. » mehr Infos link interner rot

 

  

   

Dienstag, den 01. März 2016 um 08:09 Uhr

Armutsbericht 2016

Ruhrgebiet wird neue Armutsregion

0100226gf3836 200pxTrotz der guten Wirtschaftsentwicklung bleibt das Armutsrisiko in Deutschland hoch. Alleinerziehende, Erwerbslose und Rentner*innen sind besonders gefährdet, wie aus dem Armutsbericht 2016 des Paritätischen und weiterer Verbände hervorgeht. Bundesweit lag die Armutsrisikoquote im Jahr 2014 bei 15,4 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkte unter dem Niveau von 2013. In den vergangenen zehn Jahren ist die Quote von damals 14 Prozent an kontinuierlich gestiegen. In der regionalen Verteilung entwickelt sich das Ruhrgebiet zur neuen Armutsregion. In Bottrop lag 2014 die Armutsrisikoquote bei 21,1 Prozent. Als Arm gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Nettoeinkommens zur Verfügung hat.

  • WDR5-Radiobetrag "Armut in der Suppenküche in Bottrop" vom 23. Februar 2016 anhören
   

Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 10:28 Uhr

30 Jahre ESB

Eröffnung der Ausstellung „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“

Ahmet u Labatzki 200pxAm Sonntag, den 21. Februar 2016 um 9:30 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung „Terrakotta-Armee der Stadtnomaden“ im Anschlus an einen Gottesdienst in der Martinskirche. Die Fotoausstellung besteht aus 20 in Lebensgröße fotografierten Obdachlosen. Die Fotos stammen von Alexandros Ahmet, dem Herausgeber der Obdachlosenzeitung „Paperboy“ in Essen, der früher selbst obdachlos war. Der Gottesdienst und die Ausstellungseröffnung werden von Stolzenfelz (Gitarre) und Toma Neill (Bandoneum) musikalisch begleitet. Die Ausstellung ist bis zum 15. April 2016 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

   

Seite 5 von 38