Mittwoch, den 12. Dezember 2007 um 00:00 Uhr

Suppenküche eröffnet Saison

Täglich warme Mahlzeiten vom 12. Dezember 2007 bis 14. März 2008

Ab dem 12. Dezember gebt das Kolüsch-Team wieder warme Mahlzeiten an Wohnungslose und Arme aus. Rund 70 Männer und Frauen ließen sich bereits am Eröffnungstag die Teller füllen. Bis zum 14. März 2008 werden wir täglich bis zu 100 Mahlzeiten ausgeben. » WAZ-Artikel vom 12. Dezember 2007 über die Kolüsch-Eröffnung lesen

» Kolüsch ist auf Ihre Unterstützung angewiesen! Spenden für Menschen in Not können Sie unter www.spenden.koluesch.de link-interner-rot Vielen Dank!


 

Mittwoch, den 07. November 2007 um 00:00 Uhr

Suppenküche Kolüsch zieht um

Warme Mahlzeiten für Wohnungslose ab dem 12. Dezember 2007

koluesch_auto_200px Kolüsch hat eine neue Bleibe. Die Suppenküche zieht ins  ehemalige Pfarrheim Sankt Barbara am Unterberg 12. Ab dem 12. Dezember 2007 wird das Kolüsch-Team dort wieder warme Mahlzeiten für Wohnungslose und Arme anbieten. Das alte Quartier musste aufgegeben werden, weil die Räume in der Evangelischen Gnadenkirche Eigen baufällig sind und abgerisen werden. » WAZ-Artikel "Kolüsch zieht zum Unterberg" vom 7. November 2007 lesen link-interner-rot

 

Neues Zuhause von Kolüsch

Pfarrheim Sankt Barbara
Unterberg 12, 46242 Bottrop

map_koluesch

   

Freitag, den 26. Oktober 2007 um 00:00 Uhr

5.000 Euro für die Suppenküche Kolüsch

Großspende von Ria Große-Wilde

 

Grosse-Wilde_Spende_Koluesch_200x134 Ria Große-Wilde, ehemalige Dekanatsvorsitzende der Caritas und eifrige Verkäuferin von Wohlfahrtsmarken, unterstützt die Suppenküche Kolüsch mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. Kolüsch wird ab 12. Dezember 2007 wieder kostenlose warme Mahlzeiten an Wohnungslose und Arme ausgeben. Die Vorbereitungen für die Wintersaison laufen schon jetzt auf Hochtouren. » WAZ-Artikel "5000 Euro fließen in die Suppenküche Kolüsch" vom 26. Oktober 2007 lesen »pdf-link [PDF, 16 KB]

   

Samstag, den 20. Oktober 2007 um 00:00 Uhr

WAZ-Leserabstimmung "Held im Alltag"

Erich Skoda ausgezeichnet

Preisverleihung Die WAZ-LeserInnen haben aus zehn Kandidaten ihre "Helden im Alltag" gewählt. Sie gaben Erich Skoda für sein langjähriges, ehrenamtliches Engagement in der Suppenküche Kolüsch die zweitmeisten Stimmen. Oberbürgermeister Peter Noetzel würdigte auf der Preisverleihung am 19. Oktober 2007 seinen selbstlosen Einsatz. Der ESB-Freiwillige freut sich riesig über die Auszeichnung und den Geldpreis in Höhe von 2.000 Euro, welcher der Suppenküche und ihren Gästen zugute kommt. » WAZ-Artikel "Leser wählen ihre Helden des Alltags" vom 20. Oktober 2007 lesen » pdf-link [PDF, 37 KB]

   

Samstag, den 20. Oktober 2007 um 00:00 Uhr

Podiumsdiskussion "Arme Eltern – arme Kinder" - Hartz IV in Bottrop

18. Oktober 2007 ab 18 Uhr im Saalbau Bottrop

Podiumsdiskussion200710-200x133 Wer profitiert vom Wirtschaftsboom? Die 7,4 Mio Langzeitarbeitslosen und ihre Familien jedenfalls nicht. Die Kinderarmut nimmt drastisch zu. In Bottrop lebt fast jedes fünfte Kind von Sozialgeld. Selbst wenn Hartz-IV-EmpfängerInnen einen Job finden, beziehen sie oft zusätzlich Hartz IV, weil sie und ihre Familien von Niedriglöhnen nicht leben können. Was tun? Darüber diskutieren:

  • Rose Richter (Sozialreferentin, Institut für Kirche und Gesellschaft)
  • Prof. Dr. Helga Spindler (Universität Duisburg-Essen)
  • Renate Palberg (Sozialausschussvorsitzende, SPD Bottrop)
  • Karl Trimborn (Geschäftsführer, Arbeit für Bottrop)
  • Moderation: Dr. Hans-Udo Schneider (Industrie- und Sozialpfarrer, Gladbeck)

 

Weiterlesen: Podiumsdiskussion "Hartz IV in Bottrop"

   

Seite 34 von 37